Lazarus Resources/de

From Free Pascal wiki
Jump to: navigation, search

Deutsch (de) | English (en) | Español (es) | Français (fr) | Русский (ru)
Zurück zu den Zusätzlichen Informationen.

Jeder Windows Entwickler kennt Ressourcendateien. Sie enthalten Daten, die in die exe Datei compiliert werden sollen. Diese Daten können Bilder, String Tables, ... sogar ein XP Manifest oder Formulare sein.

Nun unterstützt Lazarus jedoch keine "normalen" Ressourcendateien (*.res), weil sie Windows spezifisch sind. Wenn man jetzt trotzdem Ressourcen verwenden möchte, muss man sie mit lazres neu erstellen. Lazres ist ein Werkzeug, dass sich im tools Verzeichnis des Lazarus-Installationsordners befindet (ggf. muss man es erst compilieren).

Damit können sie dann Lazarus Ressourcendateien (*.lrs) compilieren. Die lazres-Syntax ist:

lazres <Ausgabedateiname der Ressourcendatei> <einzubindene Dateien (Datei1 Datei2 Datei3 ...)>

Um die erstellte Datei in seinen Projekten benutzen zu können, muss man sie mit der Compiler Direktive $I im initialization Abschnitt einer Unit einbinden.

Die Daten in der Ressourcendatei können mit der LoadFromlazarusResource Methode von Variablen, die die Daten enthalten werden, geladen werden. LoadFromLazarusResource erwartet einen String-Parameter, der das zu ladende Objekt identifiziert. Beispiel:

procedure exampleproc;
var
  icon: TIcon;
begin
  icon := TIcon.Create;
  icon.LoadFromLazarusResource('myicon');
end;

initialization
  {$I mylazarusresource.lrs}

Dieser Code bindet eine Datei namens mylazarusresource.lrs ein. In der Prozedur exampleproc wird dann ein Objekt vom Typ TIcon erstellt und von der Ressource "myicon" geladen. Die Datei, die in die Ressourcendatei compiliert wurde hieß also höchstwahrscheinlich myicon.ico.

Jede von TGraphic abgeleitete Klasse implementiert eine LoadFromLazarusResource Methode.

Autoren und Mitwirkende

JayK 21:28, 4 Nov 2005 (CET)

Personal tools