Console Mode Pascal/de

From Free Pascal wiki

Deutsch (de) English (en) español (es) suomi (fi) français (fr) magyar (hu) 日本語 (ja) русский (ru) slovenčina (sk) 中文(台灣)‎ (zh_TW)

Zurück zur Konsolenseite.


Pascal Programmierung an der Konsole

Einige von uns haben in der Vergangenheit Pascal-Programme geschrieben, lange bevor es Graphic User Interfaces (GUIs) und Integrated Development Environments (IDEs) gab. Manch anderer ist ein Anfänger in der Pascal-Programmierung und versucht auf diesem Weg die Grundlagen der Pascal-Programmierung zu erlernen. Wieder Andere müssen an der Console oder im Text-Modus komplexe Anwendungen schreiben, auch wenn es nicht ökonomisch mehr ist. An diese und andere Gruppen von Programmierern ist dieser Artikel gerichtet.

Konsolenprogrammierung ohne die Verwendung von Lazarus

Auch wenn viele es vorziehen die Lazarus IDE zu verwenden, um Konsolen-Programme zu schreiben, können Sie auch einen beliebigen Texteditor verwenden. Oder "fp" die Textmodus IDE von Free Pascal. Kompilieren können Sie diese Pascaldatei durch den Aufruf des FPC-Compilers auf der Kommandozeile. Im Beispiel wird die Datei beispiel.pas kompiliert.
Hinweis: Der FPC-Compiler muss im Suchpfad Ihres Bertiebssystems zu finden sein.

fpc beispiel.pas


In den nächsten Abschnitten werden wir uns auf die Programmierung mit Lazarus konzentrieren.

Konsolenprogrammierung mit Lazarus

Lazarus bietet eine ideale Umgebung um Pascal zu Lernen, und natürlich auch für die Entwicklung von Konsolen-Programmen. Sie können während der Entwicklung Ihr Programm kompilieren und ausführen, ohne jemals den Editor zu verlassen.

Um ein neues Konsolen-Programm zu beginnen, gehen Sie zum Hauptmenü und wählen Sie Projekt -> Neues Projekt und wählen Sie dann entweder Programm oder Konsolenprogramm. Es wird der Quellcode-Editor mit einer Basis-Programmstruktur geöffnet und wartet auf Ihre Eingaben.

Projekttyp: Konsolenprogramm

Die Auswahl dieses Projekttyps in Lazarus erstellt ein Programm im Stil der Objektorientierung, das sich von der Klasse TCustomApplication ableitet. TCustomApplication bietet eine Menge Eigenschaften, Funktionen usw an.

Projekttyp: Programm

Als Demonstration schreiben wir ein sehr minimalistisches Pascal-Programm. Sie wählen in der Hauptmenü der IDE Projekt -> neues Projekt -> Programm.
Die IDE erstellt nun ein Basis-Programm.

An example for complete beginners:

program Project1;
{$mode objfpc}{$H+}
uses
  {$IFDEF UNIX}{$IFDEF UseCThreads}
  cthreads,
  {$ENDIF}{$ENDIF}
  Classes;
begin
  // Nun fügen Sie in diese Basis-Programm noch die beiden Zeilen ein
  // und fertig ist ein neues kompilierfähiges Programm
  WriteLn('Hello World!');
  ReadLn;
end.

Pascalskripte

Darüber hinaus ist es mit InstantFPC möglich plattformübergreifend Pascalskripte auszuführen.

#!/usr/bin/env instantfpc

Die Zeile ermöglicht es unter Linux das Pascalskript wie ein Standaloneprogramm auszuführen.

Note-icon.png

Hinweis: InstantFPC verwendet Object Pascal

Ein Programm ausführen

Ein Programm Kompilieren

Wenn Sie Ihr Programm (oder Ihren Programmabschnitt) abgeschlossen haben, dann können Sie Ihr Programm kompilieren und ausführen. Klicken Sie dafür im Hauptmenü der IDE auf Start -> Kompilieren. Nun erscheinen die Compiler-Meldungen (Warnungen, Fortschrittsberichte oder Fehlermeldungen) in der Message-Box. Nach dem Sie schrittweise alle Fehler in Ihrem Programm beseitigt und Sie Ihr Programm immer wieder kompiliert neu haben erscheint die Meldung:
Projekt "Programm" erfolgreich kompiliert. :)

Aber wo ist das Programm?!

Wenn Sie das Programm noch nicht noch das Programm gespeichert haben, dann speichert die IDE das Programm im temporären Verzeichnis Ihres Betriebssystems ab.

Wenn Sie das Projekt bereits gespeichert haben, dann wird das Programm im Projektverzeichnis gespeichert.

Das Programm in der Konsole ausführen

Sie können Ihr kompiliertes Programm in einer Konsole / in einem Terminal ausführen. Wechseln Sie mit cd in das Verzeichnis in dem sich Ihr Programm befindet.
Ein Beispiel für Linux/Unix wenn sich das ausführbare Programm im Verzeichnis /tmp befindet und project1 heisst:

cd /tmp 
./project1


Ein Beispiel für Windows wenn sich das ausführbare Programm im temporären-Verzeichnis befindet und project1.exe heisst:

cd %tmp%
project1.exe


Das Programm in der IDE ausführen

Wählen Sie im Hauptmenü Start -> Start-Parameter. Aktivieren Sie dort das Kontrollkästchen "Startprogramm verwenden". Damit wird wenn Sie im Hauptmenü -> Start -> Start anklicken, die Konsolenausgabe des Programms angezeigt.

Note-icon.png

Hinweis: Es dürfen keine Leerzeichen im Pfad/Project-Name sein !
Ansonsten gibt es einen Fehler (Linux)



--Olaf 17:50, 13 February 2014 (CET)