Robot - The Game/de

From Free Pascal wiki
Revision as of 15:31, 1 November 2007 by Albert (talk | contribs) (New page: ===Das Spiel=== Die Idee kommt von einem alten DOS-Spiel von TOM-productions (Homepage mit Download (sehr zu empfehlen!): http://www.tom-games.de/ger/download.htm). Du kontrollierst deinen...)
(diff) ← Older revision | Latest revision (diff) | Newer revision → (diff)

Das Spiel

Die Idee kommt von einem alten DOS-Spiel von TOM-productions (Homepage mit Download (sehr zu empfehlen!): http://www.tom-games.de/ger/download.htm). Du kontrollierst deinen Körper durch eine Welt bestehend aus 5*5 Räumen mit jeweils 20*20 Feldern. Jedes Feld enthält ein spezielles Spielobjekt; das kann eine Wand sein, ein böser Roboter der dich töten will (wegen den Robotern ist der Name des Spiels Robot), eine Tür (für die du jeweils den entsprechenden Schlüssel benötigst) usw.

Screenshots

In Robot 1.5 während einem Spiel:

robot1.5-shot1.png

Startbildschirm von Robot 1.7:

robot1.7-shot1.png

Editor-Modus von Robot 1.7:

robot1.7-shot2.png

Code

Der Code wurde geschrieben um zu demonstrieren, was alles mit einem sehr kleinen Set von Programmiertechniken bereits möglich ist. Der Code nutzt kein OOP, er ist komplett prozedural (natürlich eingebettet in eine kleine Form). Ich habe dieses Projekt gestartet als ich einem Freund Lazarus gezeigt hatte und ihm zeigen wollte, wie einfach es ist, ein kleines Programm zu schreiben. Es ist nicht schwierig ein wenig von prozeduraler und imperativer Programmierung zu vermitteln, was aber bereits für vieles ausreicht.

Der Code selbst ist gut dokumentiert in englisch.

Steuerung

Bewegungen sind über die Pfeiltasten gesteuert. Du nimmst herumliegende Gegenstände auf indem du einfach zu ihnen gehst. Sie werden dann automatisch in deinem Rucksack abgelegt. Via Leertaste kannst du Dinge in deinem Rucksack auswählen und mit Enter benutzen. Es gibt da z.B. herumliegende Flaschen mit ätzende Flüssigkeiten, mit denen du Wände entfernen kannst (allerdings nur die helleren). Um durch eine Tür zu gehen musst du den entsprechenden Schlüssel der gleichen Farbe in deinem Rucksack haben. Es gibt ausserdem 3 Diamanten irgendwo im Spiel. Du benötigst diese um den bösen König zu besiegen. Du musst die Diamanten an entsprechend dafür vorgesehenen Plätzen anwenden. Du kannst das Spiel speichern mit den herumliegenden Uhren.

Steuerung des Editors

Wähle im Menü den Editor Modus aus. Alle Spielobjekte sind nun in deinem Rucksack aufgelistet. Wähle einfach ein Objekt dort aus (auch mit Maus möglich) und linksklicke an die gewünschte Position im Raum. Mit einem Rechtsklick kannst du Gegenstände im Raum entfernen. Mit Ctrl+Pfeiltaste kannst du den Raum wechseln. Vergiss aber nicht beim beenden des Editors zurück zu dem Raum zu gehen, wo die Spielfigur sich befindet, denn ansonsten ist das Weiterspielen nicht möglich.

Versionen

Das Spiel selbst ist in Deutsch, d.h. alle Meldungen innerhalb des Spiels (eine kleine Beschreibung und Status Meldungen, welche dir Tipps geben) sind in Deutsch.

Im Moment gibt es Versionen 1.5 bis 1.7. Der Code wurde über die Zeit von Fehlern bereinigt und etwas erweitert, allerdings gibt es ansonsten keine wirklich großartigen Neuerungen. Version 1.7 enthält den eingebauten Editor und ausserdem eine neue Spielwelt. ( There are versions from 1.5 to 1.7 available at the moment. The code is extended and buxfixed a little bit in the newer version, but there is no real big difference. Version 1.7 contains an ingame-editor now and there is a new world since version 1.7 (feel free to design own worlds or perhaps a whole new game based on this engine; it should not be difficult).

Download

You can download the source and binaries for Windows, Linux (i386 and powerpc) of Robot 1.7 from Lazarus-CCR Sourceforge site.

The homepage of the project is http://www.az2000.de/projects/robot2/?lang=en, where you can find additional informations.

There is also a german beginner tutorial for programming which uses this game as one of the main examples.

If you have questions, simply ask me.

License

It is under the LGPL.

Author

Albert Zeyer